Förderverein

Geschichte

Die Gründung des Fördervereins erfolgte 1983, weil gerade an einer technisch ausgerichteten Schule viele aktuelle Computer, Messgeräte etc. benötigt werden, deren Finanzierung jedoch nicht ausschließlich durch den Erftkreis als Schulträger möglich ist.

Im Jahr 1998 wurde der Förderverein der Adolf-Kolping-Kollegschule zum "Berufsförderwerk des Berufskollegs Kerpen-Horrem". Gleichzeitig erfolgte auch eine Änderung im §2 der Satzung.

Ziele

1. Der Verein verfolgt durch selbstlose Förderung der Arbeit des Berufskollegs Kerpen-Horrem ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung. Die Mittel des Vereins werden ausschließlich für die satzungsmäßigen Zwecke des Vereins verwendet.

2. Der Verein hat die Aufgabe, das Berufskolleg in Kerpen-Horrem
    bei seiner Entwicklung zu fördern. Dies geschieht durch:
    (a) ideelle Förderung der Gesellschaft der Eltern, Schüler und Lehrer
         des Berufskollegs und der am Schulleben Interessierten
    (b) Unterstützung bei Schul- und Informationsveranstaltungen
    (c) materielle Unterstützung:
         1. im Rahmen des Lehrprogramms der Schule
         2. bei der Beschaffung von Lehrmitteln
    (d) Förderung von Nachwuchskräften durch die Veranstaltung von
         Grund- und Weiterbildungsmaßnahmen.

3. Der Verein ist konfessionell und politisch neutral.

4. Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie
    eigenwirtschaftliche Zwecke. (Auszug aus der Satzung)

Seit seinem Bestehen hat der Förderverein unsere Schule mit über 75.000 Euro unterstützt! Neben dem Kauf von Geräten, Materialen für Schülerpraktika u.a. wurden auch bedürftige Schüler bei Klassenfahrten unterstützt. Die anerkannte Gemeinnützigkeit führt dazu, dass Spenden steuerlich absetzbar sind.

Über neue Mitglieder oder auch Geld- und Sachspenden freuen wir uns sehr. Unterstützen Sie das Adolf-Kolping-Berufskolleg durch Ihre Mitgliedschaft.

Hier noch einmal die Satzung zum Download.